Karriere bei der Deutschen Bundesbank

Als Zentralbank der Bundesrepublik Deutschland gestalten wir gemeinsam mit unseren europäischen Partnern die Geldpolitik im Euroraum und engagieren uns für ein stabiles Finanzsystem und zuverläs­sige Zahlungssysteme. In zahlreichen europäischen und internationalen Gre­mien beschäftigen wir uns mit Fragen der internationalen Wirtschafts- und Währungspolitik sowie der globalen Fi­nanzsysteme. Wir managen die Wäh­rungsreserven Deutschlands und ach­ten in der Bankenaufsicht u. a. darauf, dass Kreditinstitute die nationalen und internationalen Regelungen zur Risiko­vorsorge einhalten. Wir stellen den Kre­ditinstituten Zentralbankgeld zur Verfü­gung und sorgen für die reibungslose Abwicklung des Zahlungsverkehrs im Inland und mit dem Ausland.

Unsere Jurist*innen arbeiten zu Rechtsfragen der Bankenaufsicht, der Finanzstabili­tät, des Europarechts, des Finanz­marktrechts, des Vertragsrechts, des Vergaberechts, des Baurechts und ähnlichen Themen. Sie vertreten die Bundesbank in entsprechenden nationalen und internationalen Gremien. Außerdem bearbeiten sie Fra­gen zu z. B. Haushalts-, Steuer- und Au­ßenwirtschaftsrecht, Personalwesen und Verwaltungsrecht.

1

national

world

Fachbereiche

  • Arbeitsrecht
  • Bank- und Finanzrecht
  • Bau- und Architektenrecht
  • Compliance
  • Datenschutz
  • Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Kapitalmarktrecht
  • Öffentliches Recht
  • Steuerrecht
  • Vergaberecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Zivilrecht

Benefits

loading...

Aktuelle Jobs

Aktuell keine Jobs verfügbar

Berufseinstieg bei der Deutschen Bundesbank

Anforderungsprofil

Abhängig von der jeweiligen Position

(Einstiegs-) Gehalt

Bei Direkteinstieg ist das (Einstiegs)gehalt abhängig von der Berufserfahrung (55-81 TE brutto).

Tätigkeitsfelder für Jurist:innen

Neben dem Bundesbank-Referendariat für (Wirtschafts-) Juristen*innen mit erstem Staatsexamen bieten wir für Volljuristen*innen den Direkteinstieg, insbesondere in die Rechtsabteilung und in die Bankenaufsicht. Über den internen Arbeitsmarkt bieten sich vielfältige Perspektiven für Fach- und Führungskarrieren.

Tatsächliche Arbeitszeiten

  • Arbeitszeit in der Woche: 39 Stunden/Woche (Tarifbeschäftigte)
  • Anzahl der Urlaubstage: 30

Dauer und Ablauf des Bewerbungsprozesses

Zeit bis zum Vorstellungsgespräch:
Unsere Bewerberinnen und Bewerber sind uns sehr wichtig, daher sichten wir alle Bewerbungen, fordern bei Bedarf Unterlagen nach und investieren die benötigte Zeit in eine faire und anforderungsorientierte Vorauswahl. Die Sichtung der Bewerbungen läuft bereits parallel zur Ausschreibung. Ein Quervergleich aller eingegangenen Bewerbungen ist jedoch erst nach Ablauf der Bewerbungsfrist möglich. Nach dem Ende der Bewerbungsfrist werden zeitnah Einladungen zum Auswahlverfahren ausgesprochen.

Zeit zwischen dem Gespräch und der Einstellung:
Erste Rückmeldungen zu den Auswahlgesprächen erfolgen zeitnah nach den Gesprächen. Ein Vertrag kann nach Einbindung unserer Personalvertretungsgremien und Abwicklung des Einstellungsprozesses geschlossen werden (ca. 4 Wochen nach den letzten Gesprächen).

Einstellungsquote nach dem Interview:
Abhängig von Ausschreibung/Anforderungen

Arbeitszeitmodelle

  • Teilzeit
  • Vollzeit
  • Flexibles Arbeiten / Homeoffice

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden

Aktuelle Jobs

Aktuell keine Jobs verfügbar

Referendariat bei der Deutschen Bundesbank

Highlights

Die Bundesbank bietet kein klassisches Rechtsreferendariat an, sondern ein 18-monatiges Referendariat als Einstieg in den höheren Bankdienst mit juristischen wie auch wirtschaftswirtschaftlichen Schwerpunkten nach dem 1. Staatsexamen.

In den Praxisphasen bearbeiten Sie ak­tuelle zentralbankspezifische Fragestel­lungen, die Sie entsprechend Ihrer Qua­lifikationen und Interessen aus einem Themenpool auswählen. Eine der Pra­xisphasen kann auch im Ausland statt­finden. In den theoretischen Ausbil­dungsabschnitten erarbeiten Sie sich einen Überblick über die Tätigkeitsfel­der der Bundesbank und vertiefen Ihre Kenntnisse im Bereich des Zentralbankwesens.

Anforderungsprofil für Referendare

  • 1. Staatsexamen oder akkreditierter Masterabschluss der Rechtswissenschaft mit überdurchschnittlichem Ergebnis
  • Ausgeprägte konzeptionelle und analytische Fähigkeiten
  • Sicheres Auftreten, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse

Gehalt im Referendariat

Während des Bundesbank-Referendariats erhalten Sie ca. 32.400 € netto, nach dessen Abschluss eine Vergütung nach A 13 mit Bankzulage, ca. 42.800 € netto.

Referendariatsplätze p.a.

ca. 20

Wartezeit

Bewerbungszeitraum: März/April j. J.
Start des Referendariats: November des aktuellen Jahres und Mai des Folgejahres

Referendariatsstellen

Aktuell keine Jobs verfügbar

Karrierechancen

Weiterbildung

Wir fördern Ihre fachlichen und persön­lichen Kompetenzen durch zielgerich­tete Fortbildung und unterstützen Ihre berufliche Weiterentwicklung durch un­sere Personalentwicklungsprogramme.

Karriereaussichten

Sie übernehmen anspruchsvolle Aufgaben in unserer Zentrale in Frankfurt am Main. Eine Entwicklung auf dieser Stelle ist aktuell bis zur E 15/A 15 möglich. Darüber hinaus besetzen wir unsere Führungspositionen vorrangig mit eigenen Mitarbeiter*innen und ermöglichen sowohl Fach- als auch Führungskarrieren. Eine Verbeamtung ist grundsätzlich möglich; ein bestehendes Beamtenverhältnis kann fortgeführt werden.

Aktuelle Jobs

Aktuell keine Jobs verfügbar

Werte & Kultur

Werte

Unterschiedliche Lebenserfahrungen und berufliche Wege, andere Herangehensweisen an Herausforderungen, vielfältige Kompetenzen und ungewohnte Blickwinkel – Arbeitsprozesse gewinnen durch Vielfalt. Es ist uns ein Anliegen, diese zu fördern und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern berufliche wie persönliche Entwicklung zu ermöglichen.

Zudem arbeiten wir weiter daran, den Anteil von Frauen in Führungspositionen auszubauen. Bereits jetzt sind 25% unserer Führungskräfte Frauen. Damit liegen wir deutlich über dem bundesdeutschen Durchschnitt vergleichbar großer Unternehmen von 16,9% (Quelle: statista.com). Dazu bieten wir unseren Mitarbeiterinnen verschiedene Möglichkeiten wie Mentoring-Programme, Coachings und Seminare speziell für Mitarbeiterinnen.

Aktuelle Jobs

Aktuell keine Jobs verfügbar