"Irgendwas mit Recht" - der Karrierepodcast

Vom BGH- zum Schieds­richter

von Marc Ohrendorf, LL.M. (London)Lesedauer: 1 Minuten

Er ist wahrscheinlich der einzige BGH-Richter, der diesen Job aufgab, um sich neuen Herausforderungen zu widmen: Stefan Leupertz macht jetzt Baukonfliktmanagement. Marc Ohrendorf sprach mit ihm über seinen Werdegang.

Vom AG übers OLG zum BGH: Professor Stefan Leupertz hat erreicht, wovon viele träumen - und ist dann in die freie Wirtschaft gewechselt. In der aktuellen Folge von Irgendwas mit Recht spricht er mit Gastgeber Marc Ohrendorf darüber, warum es überall im Leben persönliche Förderer und Vorbilder braucht und warum viele Karriereschritte (auch) davon abhängen, wen man auf seinem individuellen Weg kennenlernt. Leupertz weiß außerdem: "Ich wage mal die kühne Behauptung, dass es zu viele Juristen gibt, die Kommunikation nicht beherrschen. Die Vorstellung muss sein: Der andere könnte ja auch Recht haben. Das ist bei uns etwas unterentwickelt." Hört rein!

  • 00:09 Einleitung und Vorstellung Prof. Stefan Leupertz
  • 01:03 Beruflicher Werdegang
  • 06:10 Privates Baurecht
  • 08:52 Der Weg zum BGH und die dortige Arbeit
  • 12:39 Kündigung beim BGH
  • 15:38 Baukonfliktmanagement
  • 18:06 Verfahren als Schiedsrichter
  • 21:06 Arbeit als Schlichter, außergerichtliche Streitbeilegung
  • 29:36 Präventive Konftliktvermeidung
  • 35:26 Adjudikation
  • 40:00 Konfliktmanagement im Studium kennenlernen

Jobs

Aktuell keine Jobs verfügbar

Ähnliche Artikel

Newsletter