Irgendwas mit Recht - der LTO-Karriere-Podcast

Als Jurist in einem Insol­venz­ver­fahren

von Marc Ohrendorf, LL.M. (London)Lesedauer: 1 Minuten

Wie unterscheidet sich die Tätigkeit als Insolvenzverwalter von anderen juristischen Aufgabenfeldern? Und wird es nach Corona mehr Insolvenzen geben? Severin Haneke erzählt über seinen Job in der aktuellen Folge von Irgendwas mit Recht.

Anzeige

"Wir mussten dann sehr schnell handeln und in einem halben Tag die Schriftsätze für den einstweiligen Rechtsschutz schreiben. Wir haben es dann tatsächlich geschafft, die Vermögenswerte für die Insolvenzmasse zu sichern. Das ist dann natürlich ein Sahnehäubchen, wenn so etwas funktioniert und man Erfolg hat." In der aktuellen Folge von Irgendwas mit Recht erzählt Severin Haneke Podcast-Gastgeber Marc Ohrendorf von seiner Tätigkeit. Der Jurist und Kanzleipartner ist spezialisiert auf Insolvenz- und Restrukturierungsverfahren und weiß: "Da geht es um Stunden." Außerdem zeigt er, wie viel BWL man als Juristin oder Jurist in dem Bereich wirklich braucht.

Kapitelübersicht:

  • 00:00 Sponsor: KPMG
  • 01:21 Vorstellung Severin Haneke
  • 04:04 Einstieg ins Insolvenzrecht
  • 20:10 Nichtjuristische Arbeit
  • 21:07 BWL lernen
  • 22:34 Prozessabteilung
  • 24:26 Corona-Insolvenzen?
  • 27:40 Ende der Insolvenz
  • 31:56 Spektakuläre Insolvenzverfahren
  • 38:18 Mitmachen
Thema:

Insolvenz

Verwandte Themen:
  • Insolvenz
  • Zivilprozess
  • Unternehmen

Teilen

Jobs

    Ähnliche Artikel

    Newsletter