Juristen mögen Listen: 10 beste Unis, 4 goldene Regeln, 30 beliebteste Arbeitgeber - unsere meistgeklickten Beiträge enthielten viele Bullet Points. Dazu gesellten sich rappende Großkanzlei-Anwälte, rechtschreibschwache Jura-Studenten und belgische Bürgermeister, die mit dem Wetterbericht hadern.

1. Hochschulranking – Die 10 besten Unis für das Jura-Studium Die Kollegen von der WirtschaftsWoche fragen alljährlich deutsche Personalchefs, von welcher Hochschule sie bevorzugt Absolventen einstellen. Wir präsentierten das Ergebnis, bei dem sich zwei Unis den ersten Rang teilten, im Juni. 2. Erfolg im Ersten Staatsexamen – 4 goldene Regeln vom obersten Prüfer Er muss doch eigentlich wissen, wie man ein gutes Examen schreibt, der Leiter des Landesjustizprüfungsamtes Bayern. Nicht zuletzt, weil er nach eigenen Angaben alle Arbeiten selbst löst. Seine Tipps stießen bei unseren Lesern aber nicht ausschließlich auf Dankbarkeit und Ehrfurcht. 3. Benotungspraxis an Hochschulen – Der Trend geht zu Kuschelnoten. Nur nicht bei Juristen. Wer als Jurist kein "gutes" oder "sehr gutes" Examen macht, ist in bester Gesellschaft. In anderen Studiengängen hat man mit einer schlechteren Note hingegen so ziemlich alles falsch gemacht, denn dann gehört man zum Bodensatz, zu den untersten 2 Prozent. Ein Vertreter des Wissenschaftsrates verriet uns, welche Wissenschaften am schlimmsten kuscheln und welche Erkenntnisse er über den Jura-Notendrill gewinnen konnte. 4. Erfolgreich Lernen – Nichts vergessen in 3 Schritten Lernexpertin Helga Esselborn empfiehlt unter anderem: Schubladendenken, Ablenkung und Üben bei McDonalds. Klingt komisch? Hilft aber. Schlimme Paukerei kann man sich so zwar auch nicht sparen, aber es bleibt mehr hängen. 5. Studierenden-Befragung – Die 30 beliebtesten Arbeitgeber der Nachwuchs-Juristen Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater und Autohersteller lagen nach einer Umfrage bei Jura-Studierenden weit vorne in der Gunst, wenn es um die Wahl des Arbeitgebers geht. Auch Süßwarenproduzenten, Bierbrauer und  systemrelevante Kreditinstitute  locken den Nachwuchs. Ganz oben in der Liste fand sich aber ein Arbeitgeber mit nur begrenzten Verdienstmöglichkeiten.

6. Rap über die Examensvorbereitung – "Jura-Soldaten im Kampf mit dem Schweinehund" Unser Cro hatte zwar keine Panda-Maske, aber wer da rappt, wissen wir auch bei J-Cop nicht. J-Cop macht HipHop, fährt Skateboard, hat zwei Prädikatsexamen und ist Associate in einer Großkanzlei. Das Video zu seinem Track "Jura Soldaten" über die Examensvorbereitung wurde auf YouTube mittlerweile 60.000-mal angesehen. In diesem Sinne: "Scheiß auf Jesus, ich lern' an Heilig-Abend. Wann sieht man gute Christen schon Mercedes fahren?" 7. Start ins Referendariat – Kurzer Guide für Grünschnäbel Das kleine Helferlein für den gelungenen Start ins Ref. In unserem Guide erfahren angehende Referendare, woran sie nach dem erfolgreichen ersten Examen denken müssen. Zum Beispiel in Sachen Bewerbung, Wartezeit, Vergütung, Krankenversicherung oder Nebentätigkeiten. 8. Juristenausbildung – 4 gewinnt nicht Dieser Beitrag wurde bereits im Juni 2011 veröffentlicht, aber unsere Leser bekamen einfach nicht genug von ihm. Die Klagen über ein nicht ausgeschöpftes Notenspektrum und maue Berufsaussichten haben eben nichts von ihrer Aktualität verloren. 9. Sprachkompetenz von Jura-Studierenden – "Teilweise eklatante Rechtschreibfehler und mangelhafte Grammatik" WTF? OMG! Das geschriebene Wort überfordert Jura-Studierende, hat die Ruhr-Uni Bochum diagnostiziert. Für Abiturienten mag der unpräzise Einsatz des Werkzeugs Sprache reichen, für Juristen ist er fatal. Deshalb werden im Pott nicht nur Paragraphen gepaukt, sondern auch Orthographie und Grammatik. 10. Haftungsfall Wettervorhersage – Ein Staatsexamen mitten im Sommerloch Ein Fall aus der Tagespresse wird gerne als lockerer Einstieg ins Examen genommen. Dumm nur, wenn die Prüfung mit dem Sommerloch kollidiert und die Nachrichten-Seiten außer ein paar bunten Meldungen nichts zu berichten haben. Zum Beispiel diese hier: Bürgermeister eines belgischen Badeortes verklagt Wetterdienst wegen stornierter Buchungen nach Regenprognose. Wir haben Euch im Juli auf alle Eventualitäten vorbereitet und eine Musterlösung inklusive Zeitschinden für den Wetterstreit an die Hand gegeben.

Thema:

Jurastudium

Verwandte Themen:

Teilen

Jobs

Aktuell keine Jobs verfügbar

Ähnliche Artikel

Newsletter