"Irgendwas mit Recht" - Examensspezial Teil IV

Wie die Prüfer denken

von Marc Ohrendorf, LL.M.Lesedauer: 1 Minuten

Jetzt geht's ans Eingemachte: Barbara Dauner-Lieb erzählt im aktuellen Teil des Examensspezials, was eine gute Klausur ausmacht. Außerdem verrät sie, wie Prüfer denken - und wie man sich genau das zunutze machen kann.

Anzeige

"Praktisch brauchbar und wissenschaftlich tragfähig. Das ist das größte Lob, das ich unter eine Klausur schreiben kann", sagt Prof. Dr. Barbara Dauner-Lieb im Gespräch mit Podcast-Gastgeber Marc Ohrendorf. In diesem Teil des Examensspezials geht es unter anderem darum, wie Korrekturen ablaufen. Wer das nämlich versteht, weiß auch, worauf es in Klausuren ankommt. Also: Reinhören!

Kapitelübersicht

  • 00:10 Intro
  • 00:39 DER Tipp für die Klausur
  • 02:09 Verständlichkeit der Klausur
  • 04:15 Wie Korrekturen ablaufen
  • 07:02 Theorien- / Meinungsstreitigkeiten
  • 10:18 Zeitplanung und Umfang der Bearbeitung
  • 13:00 Korrekturzeit
  • 15:39 Prüferpsyche
  • 17:24 Erstellung eines Klausurdurchgangs
  • 22:58 Wieviele Probeklausuren schreiben?
  • 27:28 Den inneren Schweinehund überwinden
  • 30:44 Mit Kommilitonen über Kreuz korrigieren
  • 31:55 Hilftmittel: Ja oder Nein?
  • 34:22 Problemkomplexe erkennen
  • 39:31 **must know** Klausurtipps
  • 43:44 Mit dem Wortlaut arbeiten
Thema:

Jurastudium

Verwandte Themen:

Teilen

Jobs

Aktuell keine Jobs verfügbar

Ähnliche Artikel

Newsletter