Campus der BLS Hamburg

Jurastudium an der Bucerius Law School (BLS) Hamburg

Kurzcheck

  • Gute Ranking-Platzierungen, hohe Wertschätzung bei Arbeitgebern
  • Beste Schwerpunktnoten bundesweit
  • Sehr gute Ergebnisse in der ersten juristischen Prüfung

Kontakt

Bucerius Law School
Jungiusstr. 6
20355 Hamburg

NC

Ohne NC

im WS 2018/2

Fakultät in Zahlen

Studierende an der Fakultät:670
Hauptamtliche Professor:innen:19
Honorarprofessor:innen:7
Wiss. Mitarbeitende:57

Schwerpunkte

  1. Europäisches und Internationales Recht
  2. Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht
  3. Arbeit, Wirtschaft und Soziales
  4. Markt und Staat
  5. Wirtschaftsstrafrecht
    • Gesamtes Wirtschaftsstrafrecht
    • Wirtschafts- und Medizinstrafrecht
  6. Internationaler Handel und Streitbeilegung
  7. Grundlagen des Rechts
  8. Steuern

Staatl. Pflichtfachprüfung

Die Note in der staatlichen Pflichtfachprüfung in Hamburg ergibt sich aus folgenden Leistungen:

Art der LeistungAnteil Gesamtnote
6 Klausuren75%
10 Min. Kurzvortrag u. Prüfungsgespräch25%

Erste juristische Prüfung

Die hervorragenden Prüfungsergebnisse in Hamburg sind legendär: Ein Viertel der Kandidierenden erreicht in der staatlichen Pflichtfachprüfung ein vollbefriedigend oder besser - bundesweit Spitze!

Universitätsprüfung

Studienjahr: 2017/18
Teilnehmende: 102
Notendurchschnitt: 11,33 pt. 

Quelle: Bericht des DJFT 2019

Uni-Ranking Hamburg (BLS)
Anzeige

Die juristische Fakultät der BLS Hamburg

Die Bucerius Law School ist eine wissenschaftliche Hochschule, und es gilt die Einheit von Forschung und Lehre. Hervorragende Lehre und hervorragende Forschung bedingen sich gegenseitig, was an der Bucerius Law School gelebte Praxis ist.

Die rechtswissenschaftliche Forschung an der Bucerius Law School wird in erster Linie von den Persönlichkeiten geprägt, die sie vorantreibt. 21 hauptamtliche Professorinnen und Professoren, davon 16 Lehrstuhlinhaberinnen und Lehrstuhlinhaber, und rund 80 wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden die Forschungsgemeinschaft an der Bucerius Law School. Hinzu kommen acht Affiliate Professorinnen und Professoren sowie sieben Honorar-Professorinnen und -Professoren.

Die Hochschule sieht sich als Ort der akademischen Begegnung und des akademischen Dialogs, als eine Plattform, auf der konstruktiv-kritischer Austausch in Forschung und Rechtspraxis stattfindet.

Studienangebote

Der Kern des Studiums an der Bucerius Law School ist natürlich Jura – und doch viel mehr. Mit Jura Plus vereinen wir Theorie, Praxis und Interdisziplinarität. Ganz im Sinne unseres Stifters Gerd Bucerius bilden wir unsere Studierenden ganzheitlich zu mündigen, offenen und verantwortungsbewussten Weltbürgern aus. Damit können sie über die klassischen juristischen Berufe hinaus in den unterschiedlichsten Bereichen der Arbeitswelt vorankommen.

Studentische Initiativen

An der BLS Hamburg gibt es eine ganze Menge an studentischen Initiativen, darunter eine Law Clinic, Rock your Life!, Model United Nations, Bucerius hilft, und noch einige mehr.

Hier findest Du eine Übersicht über alle angebotenen Initiativen: http://lawsome.hamburg/

Studentenleben in Hamburg

Das Studentenleben spielt sich zu großen Teilen im Schanzenviertel ab, eine Art kultureller Festung in Hamburg mit einer eigenen Atmosphäre, die auch zum Ausspannen vom Jura-Studium einlädt. Viele Studierende wohnen dort, im Karoviertel (Pauli, Altona, Emsbüttel), in Barmbek, Hamm und Horn.

Wohnen in Hamburg

Die Wohnungssuche ist schwierig, sodass die Uni Hamburg mit der "Campus-Wohnbörse" eigens einen Internetauftritt für wohnungssuchende Studierende und Anbietende geschaffen hat. Die Mietpreise sind hoch, die Kosten für eine Wohnung mit 30 qm liegen bei 12,88 Euro und mit 60 qm bei 10,07 Euro, jeweils pro qm (Durchschnittswerte, Stand: 3/2013). Eine Alternative sind Wohngemeinschaften (WGs). Das nicht nur deswegen teure Jura-Studium an der Uni Hamburg lässt sich daher regelmäßig nur durch einen Nebenjob finanzieren – weswegen auf "Stellenwerk", dem Jobportal der Hamburger Hochschulen, auch solche Jobs angeboten werden.

Außenalster

Kultur & Freizeit in Hamburg

Von den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Events und Veranstaltungen in Hamburg sind zunächst der wöchentlich am Sonntag stattfindende Fischmarkt und die Große Hafenrundfahrt zu erwähnen. Bekannt ist die Stadt Hamburg, in der weit über 10.000 selbstständige Kunstschaffende leben und die in Deutschland die meisten Theaterbesuche vorweisen kann, auch als weltweit drittgrößter Musicalstandort und die staatseigene Hamburgische Staatsoper. Zu den regelmäßigen Veranstaltungen gehören auch der Hamburger Dom (dreimal jährlich), ein von Millionen Gästen besuchter Jahrmarkt, und der alljährliche Schlagermove, der an die Loveparade erinnert, auf dem aber deutsche Schlagermusik gespielt wird. Weit bekannt ist in Hamburg auch der "Kiez", das im Stadtteil St. Pauli gelegene Vergnügungs- und Rotlichtviertel an der Reeperbahn.

Im sportlichen Bereich hat Hamburg vieles zu bieten. Im Fußball sind das zunächst die (Heim)Spiele des Hamburger SV, der als Gründungsmitglied noch nie aus der 1. Bundesliga abgestiegen ist, sowie des Kultvereins St. Pauli, der mehrfach in der 1. Liga spielte. In den ersten Ligen sind auch die Handballer des HSV Hamburg sowie das Eishockey-Team der Hamburg Freezers vertreten. Im Hockey sind gleich mehrere Vereine in Deutschland führend. Große Sportereignisse im Jahr sind der Hamburg-Marathon, das Radrennen Vattenfall Cyclassics, die Hamburger Derby im Pferderennen und Springreiten sowie im Herrentennis die German Open.

Für Studierende gibt es Pauschaltarifangebote für den Hochschulsport, in dem über 250 Kurse mit 50 unterschiedlichen Sportarten ausgeübt werden können.

Jura studieren an der BLS Hamburg - Kultur
  • Bildnachweise: Hamburg BLS / Adobe Stock (Sina Ettmer) / wikimedia
  • Quellen: DJFT 2017 / Website der Fakultät (04/2019); Ausbildungsstatistik des BfJ, Stand November 2017