Kontakt

Bundesamt für das Personalmanagement
der Bundeswehr

Assessmentcenter für Führungskräfte
Referat 1 - Direkteinstieg
Kölner Straße 262
51149 Köln

Telefon: 02203 105 2557
E-Mail: ac-bewerbung-direkteinstieg@bundeswehr.org

Juristin/Jurist (m/w/d) in der Bundeswehrverwaltung

Bonn

  • Vollzeit
  • Jobticket
  • Berufserfahrung
  • Neu

Die Bundeswehr garantiert Sicherheit, Souveränität und außenpolitische Handlungsfähigkeit der Bundesrepublik Deutschland. Darüber hinaus schützt sie die Bürgerinnen und Bürger, unterstützt Verbündete und leistet Amtshilfe bei Naturkatastrophen und schweren Unglücksfällen im Inland. Hierbei unterliegt sie den Entscheidungen des Bundestages, dem deutschen Grundgesetz und dem Völkerrecht.


Hier werden Sie mit Recht zur Führungskraft. In einer Referentenfunktion übernehmen Sie an einem unserer bundesweiten Standorte – zum Beispiel im Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen in Bonn – verantwortungsvolle juristische Aufgaben. Mit Ihren umfassenden Rechtskenntnissen ermöglichen Sie fundierte Entscheidungen. Sie setzen Ihr Fachwissen in vielseitigen Fachgebieten ein, beantworten anspruchsvolle Rechtsfragen und begleiten komplexe Projekte und Verfahren. Dabei übernehmen Sie von Beginn an Fach- und Führungsverantwortung und leisten wichtigen juristischen Beistand.

KERNAUFGABEN:

  • Sie übernehmen z.B. in einer der Bundesoberbehörden der Bundeswehr die Grundsatz-, Einzelfall- und Widerspruchsbearbeitung bis hin zur gerichtlichen Prozessvertretung.
  • Sie arbeiten insbesondere in den Bereichen Verwaltungs- und Vergaberecht, Personalmanagement, Arbeits-/Tarif-/Beamtenrecht, Bau- oder Mietrecht, Vertragsverhandlungen an der Schnittstelle zur Wirtschaft oder Schadensersatzangelegenheiten.
  • Sie beraten militärische Führungskräfte in rechtlichen Angelegenheiten.
  • Sie übernehmen von Beginn an Fach- und Führungsverantwortung.
  • Sie erarbeiten zivile oder militärische Grundsatzdokumente.

WAS FÜR SIE ZÄHLT:

  • Sie sind ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Teams und eine wichtige Ansprechperson für Vorgesetzte und Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter in allen Rechtsfragen.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber und erhalten ein attraktives Gehalt.
  • Sie werden nach einer erfolgreichen Probezeit zur Beamtin bzw. zum Beamten auf Lebenszeit ernannt.
  • Sie erwartet eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit.
  • Sie erhalten umfassende Fortbildungsangebote und bilden sich fachlich weiter.
  • Sie nutzen die vielfältigen Angebote und Möglichkeiten des Betrieblichen Gesundheitsmanagements.
  • Sie vereinbaren Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeiten und ggf. die Nutzung von Telearbeit.

WAS FÜR UNS ZÄHLT:

  • Sie verfügen über beide juristische Staatsexamina, vorzugsweise mit einer Gesamtpunktzahl aus der Summe beider Staatsexamina von mindestens 13 Punkten.
  • Sie engagieren sich für Ihr Team und übernehmen Verantwortung für die Ihnen übertragenen Aufgaben.
  • Sie haben zum Zeitpunkt der Verbeamtung das 50. Lebensjahr noch nicht vollendet und besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie bewerben sich rechtzeitig bis zum 31. Dezember 2020 für eine Einstellung zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindest maß an körperlicher Eignung verlangt. Zudem unterstützt die Bundeswehr die berufliche Förderung von Frauen und ist in den Bereichen, in denen der Anteil weiblicher Beschäftigter bislang nur gering ist, besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Die Bundeswehr unterstützt die Ziele des Nationalen Integrationsplans und begrüßt Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Weitere Informationen erhalten Sie auf bewerbung.bundeswehrkarriere.de (Referenznummer 301_1220J-E). Dort ist der Upload Ihrer Bewerbungsunterlagen möglich.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die unten genannte Kontaktadresse.

Standort

Ähnliche Stellenangebote

Newsletter