Leiter (m/w/d) für das Arbeitsgebiet „Existenzsichernde Leistungen, zivilrechtliche Fragestellungen und Sozialdatenschutz“

Bezirk OberbayernMünchen
  • Vollzeit
  • Jobticket
  • Berufserfahrung
  • Neu

(Kennziffer: 2021/21500-3)

Im Rechtsreferat der Sozialverwaltung erwarten sie viele, abwechslungsreiche und interessante Aufgaben im Bereich des Sozialhilfe- und Eingliederungshilfe-, Zivil- und Verwaltungsrechts sowie im Datenschutz.
Das Wort Stillstand kennen Sie nicht? Dann ist es an der Zeit, den nächsten Schritt zu wagen.

Sie haben Recht! Teilen Sie die Begeisterung mit uns:

  • Sie leiten und führen ein Arbeitsgebiet im Rechtsreferat der Sozialverwaltung mit derzeit sieben Mitarbeitenden.
  • Zudem klären Sie als Arbeitsgebietsleitung grundsätzliche und besonders schwierige Rechtsfragen der Sozialverwaltung im Bereich des Eingliederungshilferechts, des Zivilrechts, des Sozialhilferechts und des Datenschutzes.
  • Sie vertreten den Bezirk Oberbayern vor den Sozial-, Verwaltungs- und Zivilgerichten ab der 2. Instanz.
  • Im Rahmen der Leitung eines Arbeitsgebietes umfasst Ihre Aufgabe u.a. die Planung, Überwachung und Korrektur des Dienstbetriebes und des Personaleinsatzes.
  • Auch gehören die Vorbereitung, das Führen und die Nachbereitung von Mitarbeitergesprächen zu Ihren Aufgaben.
  • Ebenfalls erstellen sie neben den Bewertungen nach § 18 TVöD (leistungsorientierte Bezahlung) auch die Beurteilungsentwürfe für Beamte, die Beurteilungsbeiträge für Arbeitszeugnisse sowie Zielvereinbarungen. Die Sicherstellung der Aufgabenerfüllung im Arbeitsgebiet gehört ebenso dazu wie die Gestaltung und Weiterentwicklung des Wissensmanagements im Arbeitsgebiet (Entwicklungen erkennen und Handlungsbedarfe ableiten).
  • Sie haben die verantwortungsvolle Umsetzung des Qualitätsmanagements im Arbeitsgebiet im Fokus (z.B. Erkennen von übergeordneten Zielen, Übertragung auf den eigenen Verantwortungsbereich und Entscheidung über einzelne Teilschritte zur Zielerreichung, Qualitäts- und Prozessanalyse der Arbeitsabläufe in Vorbereitung der Entwicklung neuer Qualitätskriterien).
  • Die Übernahme von Vorträgen, Teilnahme an Diskussionen mit externen Vertretungen aus Politik und Wohlfahrtspflege sowie die Vertretung des Bezirks Oberbayern bei internen und externen Terminen (Gremien, Arbeitsgruppen etc.) sind weitere Bereiche Ihres vielfältigen Aufgabenspektrums.

Ihr Profil für diese spannenden Aufgaben:

  • Erfolgreicher Abschluss als Voll­jurist (m/w/d)
  • Erstes oder Zweites Staats­examen mindestens mit der Punktzahl 6,0
  • Sie zeichnen sich durch ein hohes Maß an Führungs­kompetenz aus
  • Sie wissen durch Ihr gewandtes, sicheres und authentisches Auftreten zu überzeugen und beweisen Verhandlungsgeschick, Überzeugungsfähigkeit und Entscheidungsfreude
  • Durch Ihre Organisationsfähigkeit können Sie auch stressige Situationen gut meistern
  • Sie nehmen das Zepter lieber selbst in die Hand und besitzen eine hohe Einsatzbereitschaft
  • Sie lassen sich von hoher Belastung nicht aus der Ruhe bringen
  • Ihre ausgeprägte Kommunikations- und Problemlösefähigkeit, Ihre Team- und Motivationsfähigkeit sowie Ihre Moderationsfähigkeit gehören zu Ihren Markenzeichen
  • Im Handeln und Entscheiden beweisen Sie Eigeninitiative und Selbstständigkeit
  • Ein sehr gutes sprachliches und schriftliches Ausdrucksvermögen ist für Sie selbstverständlich
  • Wünschenswert:
    • Führungserfahrung
    • Rechtskenntnisse in allen für den über­örtlichen Träger der Sozialhilfe und der Eingliederungs­hilfe relevanten Rechtsgebieten (SGB IX, SGB XII)
    • Praktische Erfahrung in der Führung von Gerichts- und/oder Schiedsstellen­verfahren
    • Mindestens dreijährige Berufs­erfahrung mit juristischem Bezug

Jede Behörde ist unterschiedlich. Unser Angebot vielseitig:

  • Ein interessantes und abwechslungs­reiches Aufgabenfeld
  • Die Mitarbeit in engagierten Teams mit gutem Betriebsklima und einer wert­schätzenden Führungskultur
  • Eine klare und strukturierte Heran­führung an Ihre neue, verantwortungsvolle Tätig­keit mit individueller Unterstützung
  • Gute interne und externe Fortbildungs­möglichkeiten, die Sie in Ihrem Arbeits­alltag fachlich begleiten und unter­stützen sowie Ihre persönlichen Potenziale zukunfts­orientiert stärken
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Ein Arbeitsplatz im Zentrum von München mit guter Anbindung an die öffentlichen Verkehrs­mittel sowie die Möglichkeit eines Job­tickets für Bahn und MVG
  • Gewährung einer Großraumzulage
  • Eine eigene Kantine
  • Die Möglichkeit der Kinder­betreuung in der bezirkseigenen Kindertages­stätte
  • In der Phase der Wohnungssuche können wir Sie mit Übergangs­lösungen unterstützen. Darüber hinaus besitzt der Bezirk Oberbayern zahl­reiche Wohnungen, auf die Sie sich als künftiger Mitarbeiter (m/w/d) bewerben können.
  • Vergütung / Besoldung nach EG 13 TVöD-VKA bzw. BesGr A 14 BayBesG

Wir freuen uns auf Ihre aussage­kräftigen Bewerbungs­unterlagen, die Sie uns bitte bis zum 24.10.2021 unter Angabe der Kenn­ziffer 2021/21500-3 bevorzugt über unser Online-Portal zukommen lassen.

Für Fragen steht Ihnen Frau Stettberger (Tel.: 089 2198-14108) gerne zur Ver­fügung.

Hier erfahren Sie mehr über die Umsetzung der DSGVO bei uns: bezirk-oberbayern.de/Bewerber-Datenschutz.

Der Bezirk Oberbayern ist vielfältig, genauso wie seine Mitarbeitenden. Daher begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung und Identität, ethnische sowie soziale Herkunft und Nationalität, Religion, Weltanschauung, sichtbaren und nichtsichtbaren Behinderungen. Bewerbungen von Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Sie sind interessiert?  Wir freuen uns auf Sie!

Standort

apply now arrow

Das Ganze hört sich super an?

Dann bewirb dich jetzt gleich und hol dir deinen neuen Job über das LTO Karriere-Portal.

Zur Online-Bewerbung
apply now rocket