Wissenschaftlicher Referent (m/w/d)

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V.Berlin
  • Vollzeit
  • Jobticket
  • Berufserfahrung
  • Neu

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. ist das gemeinsame Forum von Kommunen und Wohlfahrtsorganisationen sowie ihrer Einrichtungen, der Bundesländer, der privatgewerblichen Anbieter sozialer Dienste und von den Vertretern der Wissenschaft für alle Bereiche der Sozialen Arbeit, der Sozialpolitik und des Sozialrechts.

Er begleitet und gestaltet durch seine Expertise und Erfahrung die Entwicklungen u.a. der Kinder-, Jugend- und Familienpolitik, der Sozial- und Altenhilfe, der Grundsicherungssysteme, der Pflege und Rehabilitation sowie der Migration und Integration. Der Deutsche Verein wird gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Wir suchen ab 01.12.2021, in Teilzeit (19,5 Wochenstunden), für unser Arbeitsfeld IV- Alter, Pflege, Rehabilitation und Sozialplanung, befristet zunächst bis 30.11.2023, einen

Wissenschaftlichen Referenten (m/w/d)
(Volljurist/Sozialwissenschaftler m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • Sie erarbeiten Stellungnahmen zu Gesetzesvorhaben und Empfehlungen für die Praxis zu Fragestellungen in den Themenkreisen Alter, Pflege, Rehabilitation, und arbeiten zu übergeordneten Fragestellungen
  • Sie begleiten Arbeitsgruppen zur Erarbeitung von Stellungnahmen und Empfehlungen
  • Sie verantworten beim 82. Deutschen Fürsorgetag ein Fachforum "Digitale Teilhabe älterer Menschen"
  • Sie konzipieren und führen Fachtagungen durch u.a. das jährliche Arbeitstreffen der Schiedsstellen nach SGB IX, XI, XII
  • Sie erstellen Beiträge für die Fachöffentlichkeit
  • Sie arbeiten in internen/externen Gremien mit
  • Sie wirken im Rahmen der Politikberatung mit

Wir erwarten:

  • Juristischer Abschluss 2. Staatsexamen oder sozialwissenschaftlicher Hochschulabschluss
  • Anwendungsbereite Kenntnisse in den vorgenannten Bereichen
  • Interesse an sozialpolitischen Fragestellungen
  • Einschlägige Berufserfahrungen
  • Wünschenswert sind Erfahrungen in der Gremienarbeit
  • Selbständiges Arbeiten, Durchsetzungsfähigkeit und Problemlösungskompetenz
  • Teamfähigkeit, Kommunikations- und Organisationsvermögen
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Wir bieten:

  • Eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit mit Gestaltungsspielraum in einem interdisziplinären Team
  • Fachliche Fortbildungen im Rahmen der Personalentwicklung
  • Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD/Bund/Ost
  • Gleitende Arbeitszeit
  • Familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)

Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Vorabinformationen gibt Ihnen gerne Frau Barbara Kahler (Tel.-Nr.: 030/62980-314).

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage unter www.deutscher-verein.de.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 22.11.2021 per E-Mail an personalstelle@deutscher-verein.de oder schriftlich an

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.
Frau Renate Lorenz
Michaelkirchstraße 17/18
10179 Berlin.

Standort

apply now arrow

Das Ganze hört sich super an?

Dann bewirb dich jetzt gleich und hol dir deinen neuen Job über das LTO-Karriere-Portal.

Zur Online-Bewerbung
apply now rocket