ClickCeaseReferentin (w/m/d) für Rechtsangelegenheiten

Referentin (w/m/d) für Rechtsangelegenheiten

ZITiS - Zentrale Stelle für Informationstechnik im SicherheitsbereichMünchen
  • Vollzeit
  • Jobticket
  • Berufserfahrung
  • Neu

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in der Metropolregion München eine

Referentin (w/m/d) für Rechtsangelegenheiten

EG 14 TVöD Bund/A 14 BBesO | Voll- oder Teilzeit | Recht und Finanzen

Zufriedene Mitarbeitende erzeugen die beste Arbeitsatmosphäre. Unser Ziel ist deshalb, ein gesundes, flexibles und inspirierendes Umfeld zu schaffen. Dafür wurden wir bereits mit den Awards „Top Company“ und „Open Company“ ausgezeichnet. 

Wir, als Behörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern und für Heimat, sind so agil und reaktionsschnell wie möglich. Deshalb gehen wir viele Dinge anders an, als man von einer klassischen Behörde erwarten würde. 

Konkret entwickeln wir für die Behörden des Bundes mit Sicherheitsaufgaben Werkzeuge, erforschen Lösungen und beraten über Strategien für die innere Sicherheit Deutschlands. Damit begegnen wir täglich den Herausforderungen im Cyberraum. Dazu gehört selbstverständlich auch das Einstehen für die freiheitlich demokratische Grundordnung.

Deine Aufgaben sind u.a.:

  • Du berätst die Behördenleitung, Geschäftsfelder und Zentralen Services in allen rechtlichen Fragen, einschließlich der Erstellung rechtlicher Gutachten inkl. Rechtsrisikoanalyse
  • Du erstellst, prüfst und verhandelst Verträge in deutscher und englischer Sprache
  • Du bearbeitest rechtliche Fragestellungen u.a. in den Bereichen Zivilrecht, Verwaltungs- und Verfassungsrecht sowie im sicherheitsrechtlichen Kontext
  • Du arbeitest mit externen Anwaltskanzleien, Behörden und Forschungseinrichtungen zusammen
  • Du erstellst Verwaltungsvereinbarungen und Dienstvorschriften

Diese Qualifikationen sind ein Muss:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Studium (Master/Diplom Univ.) mit dem Mastergrad „Laws“ oder vergleichbar
  • Dreijährige Erfahrung im Justiziariat einer Behörde, einer Forschungseinrichtung, in einer Kanzlei oder als Syndikusanwalt in einem Unternehmen 
  • Sehr gute deutsche und gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift 

Von Vorteil sind:

  • Vertiefte Kenntnisse oder mehrjährige Erfahrungen im IT-Recht 
  • Vertiefte Kenntnisse im Bereich der Forschungs- und Entwicklungsverträge 
  • Weitere Kenntnisse in technologiebezogenen Fragestellungen oder im Bereich Cybercrime 
  • Erfahrung im Umgang mit politischen Gremien
  • Eigeninitiative, Verantwortungsbereitschaft, Verhandlungsgeschick sowie die Fähigkeit zum systematisch-konzeptionellen Vorgehen
  • Bereitschaft zur Durchführung nationaler Dienstreisen 

Das ist finanziell für dich drin:

  • Grundgehalt EG 14 TVöD Bund (je nach beruflicher Erfahrung ca. 57.250 Euro bis ca. 82.700 Euro brutto jährlich in Vollzeit) oder verbeamtet bis zu A14 BBesO
  • ZITiS-Zulage in Höhe von bis zu 2.880 Euro brutto jährlich in Vollzeit
  • Jahressonderzahlung in EG 14 TVöD Bund in Höhe von 60 % brutto der monatlichen Gesamtvergütung bei Erfüllung der Voraussetzungen

Besondere Hinweise

  • Für uns zählt das Können, nicht das Geschlecht, das Alter, die Religion, die Identität oder die Herkunft.
  • Bei uns arbeiten weniger Frauen als gewünscht, deshalb sind Bewerbungen von diesen besonders willkommen.
  • Schwerbehinderte und diesen gleichgestellten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für die Tätigkeit wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. 

Nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) ist für die vorgesehene sicherheitsempfindliche Tätigkeit eine Sicherheitsüberprüfung durchzuführen.
Wir freuen uns auf deine digitale Bewerbung ausschließlich über INTERAMT bis zum 11.05.2022 unter der Kennung ZITiS-2022-026
 

Benefits

Standort

apply now arrow

Das Ganze hört sich super an?

Dann bewirb Dich jetzt gleich und hol dir Deinen neuen Job über das LTO-Karriere-Portal.

apply now rocket